Himbeeren und Heidelbeeren

Himbeeren

Unsere Himbeeren

Leckere Himbeeren aus eigenem Anbau können Sie bei uns von Anfang Juni bis Ende Oktober täglich frisch genießen!
Ab Ende Juni sogar auch zum Selberpflücken in unserem geschützten Sonnentunnel!

Praxis Tipps & Tricks

Frische Himbeeren sind sehr empfindlich. Deshalb sollten Sie sie am Einkaufstag direkt vernaschen oder verarbeiten. Sollten Sie die Früchtchen dennoch aufbewahren, halten sie am besten flach ausgebreitet im Kühlschrank.

Waschen Sie die empfindlichen Beerchen nicht! Die Himbeeren würden sofort aufweichen!

Auch außerhalb der Himbeersaison muss niemand auf die Früchte verzichten. Sie büßen tiefgefroren kaum an Aroma ein. Frieren Sie die Himbeeren auf einem Tablett ausgebreitet einzeln vor. Erst dann in Gefrierbeutel füllen. So bleiben Sie in Form und klumpen nicht zusammen.

Unsere Heidelbeeren

Heidelbeeren

Die dicken blauen Beeren haben ihre Reifezeit Anfang Juni bis Anfang September. Frisch gepflückt in unserem Beerenstadl direkt am Kreisverkehr in Sandharlanden oder auch zum Selberpflücken.

 

Unsere Brombeeren

Nicht nur frisch gepflückt, sondern jetzt sogar auch ab Ende Juni zum Selberpflücken in unserem geschützten Sonnentunnel! Ein Beerenparadies bei jedem Wetter, auch bei Regen trocken pflücken ;-)

Praxis Tipps & Tricks:

Brombeeren sind erst so richtig süß, wenn sie sich leicht vom Strauch pflücken lassen. Ihre Fruchtkammern sind zum perfekten Erntezeitpunkt prall  und saftig, was die Frucht allerdings auch sehr empfindlich macht. Deshalb die Früchte nur im lauwarmen Wasserbad hin und her bewegen und auf einem Geschirrtuch trocknen lassen. 

Beim Selberpflücken am Besten gleich in ein Nudelsieb pflücken, dann kann man zuhause die Beerchen gleich samt dem Sieb in eine große Schüssel tauchen und waschen.

Selbstgemachter Brombeersaft hilft super gut bei Halsbeschwerden und stärkt das Immunsystem! Nur mit Honig süßen, ein wahres Wundersäftchen!